Anhörung eines Kindes im Umgangsrechtsverfahren

30.05.2010

Das Gesetz schreibt in einem Gerichtsverfahren über das Umgangsrecht mit einem minderjährigen Kind grundsätzlich die Anhörung des Kindes vor. Hierbei handelt es sich um einen Verfahrensgrundsatz mit Verfassungsrang, der in erster Linie die Rechte des von der Entscheidung betroffenen Kindes schützen soll. Daher ist die Anhörung in einem Umgangsverfahren auch dann erforderlich, wenn die Eltern übereinstimmend eine Verrfahrens-beteiligung des Kindes nicht wünschen.

 

Beschluss des OLG Oldenburg vom 06.07.2009, 13 UF 54/09

FamRZ 2010, 44


 

 
Zurück...
 
Janine Morbioli Muenchen, Aktuelles Garmisch Partenkirchen, Scheidung nahe Ebersberg, Aufsätze Garmisch Partenkirchen, Fortbildung RA Buchwald Muenchen, Dietmar Buchwald Muenchen, Familienrecht Muenchen, Medizinrecht Muenchen, Schadensersatz Regensburg, Kooperationen Kempten